Wilhelmshaven, 14.04.2021 Bericht 2013 TSR Olympia Tischtennis

Homepage

Aktuelles

Mannschaften

Termine

Training

Vorstand

Galerie

Historie

Impressum

Zurück

Tischtenniskrimi 8:8
1.Herren
(WZ, 16.10.2013) Bezirksliga-Absteiger gegen einen Aufstiegskandidaten des Vorjahres: Auf dem Papier war es das erste Tischtennis-Spitzenspiel in der 1.Bezirksklasse der Männer, das der TSR Olympia gegen TuS Ekern austrug. Beide Mannschaften taten im vierstündigen Duell alles, um diesem Anspruch gerecht zu werden - am Ende gab es nach einem umkämpften Abschlussdoppel ein leistungsgerechtes 8:8-Remis.

Die Jadestädter wurden in den Eingangsdoppeln kalt erwischt und unterlagen in allen drei Partien, dabei zweimal im Entscheidungssatz. Als Andreas Märza nach fünf Sätzen Arno Wippermann zum knappen Sieg gratulierte, sah beim Zwischenstand von 0:4 alles nach einem schnellen Erfolg der Gäste aus.

Der Neuzugang im oberen Paarkreuz, Kevin Voigt, spielte gegen die Nummer 1 aus Ekern stark auf und triumphierte mit 3:2 Sätzen. Meik Walter überzeugte in drei souveränen Sätzen, bevor Xinyi Chen dem spielstarken Harald Kemper unterlag. Im unteren Paarkreuz zeigten die Südstädter Kampfgeist und punkteten durch Bernd Gichtbrock und Arno Horn zum zwischenzeitlichen 4:5.

Märza verlor auch seine zweite Partie, während am Nebentisch Voigt seine starke Form beim 3:2-Erfolg bestätigte. Walter war gegen Kemper ebenfalls chancenlos, aber Chen kämpfte sich in fünf Sätzen zum Punktgewinn. Gichtbrock sorgte mit einem deutlichem Sieg für den 7:7-Ausgleich, bevor der TuS Ekern die Führung zurückeroberte, da Horn in fünf Sätzen unterlag.

Das Abschlussdoppel war nichts für schwache Nerven, da die Gäste mit 2:0 in Führung gingen und im vierten Satz Matchbälle vergaben.

Am Ende drehten Voigt/Walter nervenstark die Partie und retteten einen Punkt für den TSR Olympia, der mit 3:1-Zählern den vierten Tabellenplatz belegt. Der TuS Ekern rückte durch den Punktgewinn auf den zweiten Rang vor.

Bernd, 16.10.2013, #80