Wilhelmshaven, 14.04.2021 Bericht 2013 TSR Olympia Tischtennis

Homepage

Aktuelles

Mannschaften

Termine

Training

Vorstand

Galerie

Historie

Impressum

Zurück

Tolle TSR-Leistung blieb unbelohnt
1.Herren
[WZ-Artikel vom 28.01.2014]
Schon in der Hinrunde lieferte der TSR Olympia einige denkwürdige Spiele ab. Gegen den Tabellenzweiten TSG Westerstede II war es wieder soweit - die Jadestädter kämpften über vier Stunden bravourös und verlangten dem Favoriten alles ab. Die zwei Punkte nahm Westerstede nach einem dramatischen 9:7-Erfolg allerdings mit.
Der TSR ging durch Kevin Voigt/Meik Walter und Xinyi Chen/Matthias Früchtl in Führung und hielt diese bis zum 6:5-Zwischenstand. Die Gäste aus Westerstede schlugen zurück und gingen nach drei Einzelerfolgen mit 8:7 in Front.
Sieben Partien waren bis zu diesem Zeitpunkt erst nach fünf Sätzen entschieden worden - und auch das Abschlussdoppel blieb bis zum letzten Ballwechsel spannend. Voigt/Walter führten bereits mit 2:0 Sätzen, bevor die weiteren Durchgänge mit 11:8, 13:11 und 14:12 an Westerstede gingen und die Hoffnungen auf einen Punktgewinn zerschlugen.
Für die Jadestädter punkteten in den Einzeln Andreas Märza, Ercan Catuk, Voigt, Chen und Früchtl. Auch wenn der TSR am Ende des Abends mit leeren Händen dastand, zeigten die Südstädter eine respektable Leistung gegen eine Mannschaft, die bislang nur ein Saisonspiel verloren hat.

Bernd, 06.02.2014, #83